mission

für eine neue Trauerkultur

vernetzen

sichtbar machen

aufklären

★ transformation ★

+ 0

nicht nur zahlen

2021 starben 1.023.687* Menschen in Deutschland. Hinter dieser nüchternen Zahl verbergen sich Lebensgeschichten und Schicksale von alten, jungen, eben erst und noch nicht geborenen, gesunden und vorerkrankten Menschen.

Unberücksichtigt bleiben bei dieser Zahl ebenfalls die Personen, die direkt oder indirekt vom Tod dieser Menschen betroffen sind – wie An- und Zugehörige, FreundInnen, ArbeitskollegInnen und andere Gruppen.

*[Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) VÖ vom 13.12.2022]

★ trauertaskforce Ziele ★

unsere ziele

  • Gesellschaftliche Aufklärung

    Normalisierung/Enttabuisierung des Themas Trauer im Rahmen von psychischer Gesundheit

  • Sichtbarmachen

    von Angeboten individueller Trauerbegleitung und Aufklärung über den Beruf der Trauerbegleitung

  • Anerkennung der individeullen Trauerbegleitung

    >> Trauerbegleitung, -Trauercoaching, Trauerberatung, Trauertherapie, etc.
    Anerkennung als gesundheitspräventiv und förderlich für einen gesunden Trauerprozess, um tiefgreifende psychische Herausforderungen langfristig zu vermeiden oder besser bewältigen zu können

  • Vorantreiben einer achtsamen Trauerkultur

    >> Trauernden Zeit geben
    Sonderurlaub erweitern, Teilzeit ermöglichen, Unterstützung im Haushalt, bei der Kinderbetreuung, im Alltag gewährleisten, oder was sonst nötig ist.
    >> Trauerbegleitung für jedes Budget
    Kostenübernahmen schaffen, Brücken zwischen kostenfreien und kostenpflichtigen Angeboten bauen, Aufzeigen der Wichtigkeit von diversen Trauerbegleitungsangeboten
    >> Trauer-Angebote
    leicht auffindbar machen und normalisieren

  • Austausch und Bestärkung

    aller Teilnehmenden untereinander

★ Transparenz ★

unsere werte

Netzwerkgedanke & Transformation

Wir alle zählen uns zu einer definierten Gruppe mit einer gemeinsamen Mission

Wir sind ein agiles Transformationsnetzwerk, das sich mit der Zeit verändern darf

Wichtige Entscheidungen werden demokratisch beschlossen

engagement & mitarbeit
mit Ideen und Tatkraft
Aktives Engagement und Beteiligung in Arbeits- und/oder Regio-Gruppen
Netzwerkgedanke

Kommunikation
offene, wertfreie Kommunikation
Kapazitäten realistisch einschätzen und mitteilen
Netzwerk als wertschätzender und diskriminierungsfreier Raum

Diskretion für sensible Themen (innerhalb des Austauschs) oder Netzwerkprojekte